Ausgabe vom 2. September 2017 (Owen Pallett, Dillon, Daniel Brandt, "Klassik der Welt")

Sep 02, 2017, 10:00 AM

Nach einer kurzen Sommerpause meldet sich Michael Hager mit einer neuen, prallgefüllten Ausgabe des Elbphilharmonie Mixtapes zurück. Ein Schwerpunkt bildet diesmal das Reeperbahn Festival – Europas größtes Clubfestival, das Hamburg vom 20. bis 23. September erneut zum Mekka der internationalen Musik- und Digitalwirtschaft macht. In diesem Jahr gehört die Elbphilharmonie zum ersten Mal zu den Veranstaltungsorten des Reeperbahn Festivals und wird am Festivalsamstag mit drei Konzerten bespielt. Zu Gast sein werden neben der Deutsch-Brasilianerin Dillon auch der kanadische Komponist, Violinist, Vocalist und Arrangeur Owen Pallett sowie Daniel Brandt, ein Drittel des Berliner Techno-Trios Brandt Brauer Frick, der sein Soloprojekt Eternal Something vorstellt.

Neu auf dem Programmplan des Hamburger Konzerthauses ist die Reihe„Klassik der Welt“, die Kunstmusik aus den unterschiedlichsten Ecken der Welt ein Forum bietet. Den Auftakt gibt am 30. September das Vater-Sohn-Gespann Toumani und Sidiki Diabaté, die als die besten Kora-Spieler der Welt gehandelt werden. Ebenfalls zu den Gästen dieser Reihe gehören der Geghard Chor aus dem Kaukasus, der pakistanische Qawwali-Meister Faiz Ali Faiz und sein Ensemble sowie der iranisch-kurdische Musiker und Komponist Kayhan Kalhor, ein Meister der klassischen persischen Musik.