FOLGE #10 ICH STEH AUF FÜR...

May 15, 2020, 02:31 PM

In dieser Folge erzähle ich dir kurz, wofür ich aufstehe. Grund dafür ist eine Aktion von Waldemar Zeiler. Halte Ausschau nach den Hashtag #ichstehauffuer

Waldemar Zeiler (fairstainable) hat einen wunderbaren Text darüber verfasst, wofür er aufsteht.
 
Mit seiner Aktion #ichstehauffuer macht er auf viele Missstände in der Gesellschaft aufmerksam und teilt mit uns, was er dafür tut, um etwas gegen diese zu tun. Am besten funktioniert Veränderung, indem man sich vorstellt, wie die bessere Version der Welt aussehen soll. 
 
Sein Text spricht mir mächtig aus der Seele und er lädt mich und dich dazu ein, zu teilen, wofür wir aufstehen. 
 
Sich das klarzumachen ist der erste Schritt, danach zu leben sind die täglichen Schritte. Ein paar Dinge, wofür ich aufstehe folgen jetzt:
 
Ich stehe auf für eine Welt, in der gegenseitiges Verständnis die Norm ist und die so gestaltet ist, dass man andere nicht klein macht, um Erfolg zu haben. 
 
Eine Welt des Wachstums, aber nicht dem Wachstum, den wir bisher geheiligt haben, sondern des persönlichen Wachstums, in dem sich Friedevoller Umgang rasant ausbreitet. 

Ich stehe auf für eine Welt, in der es den Menschen wichtiger ist, anderen zuzuhören, anstatt anderen die eigene Meinung aufzuzwingen. Dort trägt jeder dazu bei, indem er die Beziehung mit sich selbst verbessert, damit er auch die Beziehungen mit seinen Mitmenschen verbessern kann.

In der Welt, für die ich aufstehe, leben Menschen, die zusammenwachsen, weil sie ihre Gemeinsamkeiten erkennen und unterschiedliche Meinungen respektieren, ja sogar die unterschiedliche Sichtweise wertschätzen, weil sie wissen, dass man selbst an ihnen wächst.
 
Eine Welt in der Emotionale Intelligenz mit Intelligenz im Gleichgewicht ist und wir Menschen uns Zeit nehmen für Charakterentwicklung, Geduld, Nachsicht, Mitgefühl.
 
Diese Welt hat viel zu bieten, viel mehr als das was ich eben aufgezählt habe. Darum stehe ich gerne dafür auf. Tag für Tag, für dich, für unsere Kinder und für die Verantwortung die ich zu tragen habe, ein kleiner Teil dieses Universums zu sein.