„Mein Kind soll Deutsch lernen, kann es in diesem Stadtteil aber nicht, also ziehen wir weg“

May 08, 2012, 08:25 PM, Nied, Frankfurt am Main West, Frankfurt, Germany

Lautes Nachdenken, weil mich das Thema umtreibt, war notwendig: Ein Elternpaar aus meiner Nachbarschaft hat seine kulturellen Wurzeln in Süd- und Südosteuropa. Beide sprechen nicht perfekt Deutsch. Ihre Kinder sollen die Sprachen der Eltern von den Eltern lernen und Deutsch sehr gut beherrschen. Da sie diese Sprachförderung selbst nicht leisten können, haben sie den Kindergarten für ihr Kind fest eingeplant. Nun aber stoßen sie auf ein Problem: Offiziell sind die Kindergärten im Stadtteil deutschsprachig. Das aber heißt, dass die Erzieherinnen zwar Deutsch sprechen, aber in den Kindergartengruppen herrschen oft Fremdsprachen vor. Das haben diese Eltern erlebt, als sie einen Kindergarten besuchten und da mitbekamen, dass in den Gruppen eben sehr wenig Deutsch gesprochen wird. Nun ist für das Elternpaar ziemlich sicher: Wir ziehen hier weg.

In dieser Podcastfolge geht es, nach einem Beginn, der die Situation aufgreift, in der der Podcast entstand, um Probleme der Integration, Gettoisierung, Gentrifzierung und den damit verbundenen Fragen an Stadt-, Landes- und Bundespolitik. Einfach reinhören und ich bin gespannt, wie andere die Situation in den Städten erleben und vor allem, was Politiker und Politikerinnen in Verantwortung zu den hier aufgeworfenen Fragen zu sagen haben.

#de #deutsch #Frankfurt #Integration #Prävention #Gettobildung #Gentrifizierung #multikulturell