Sven Bliedung | Volucap

Season 1, Episode 9,  Dec 21, 2020, 11:22 PM

Heute bei mir zu Gast ist Sven Bliedung, Geschäftsführer von Volucap, einem volumetrischen Studio für visuelle Effekte in Babelsberg. Als Serial Entrepreneur gründete er außerdem die Slice Production Studios, ein Startup, das sich hauptsächlich mit immersiven Medien beschäftigt. Sven ist darüber hinaus Vorstandsmitglied beim VRBB, dem VR Verein aus Berlin/Brandenburg.

Heute bei mir zu Gast ist Sven Bliedung, Geschäftsführer von Volucap, einem volumetrischen Studio für visuelle Effekte in Babelsberg. Als Serial Entrepreneur gründete er außerdem die Slice Production Studios, ein Startup, das sich hauptsächlich mit immersiven Medien beschäftigt. Sven ist darüber hinaus Vorstandsmitglied beim VRBB, dem VR Verein aus Berlin/Brandenburg.

Wer mehr über ihn lesen möchte oder Kontakt aufnehmen will, geht einfach zu Linkedin und sucht ihn dort oder ihr schaut 
auf der Webseite vorbei: https://volucap.de/

Key Takeaways vom Interview mit Sven:
  • Virtual Reality, Augmented Reality, Mixed Reality - Immersive Medien sind die Zukunft! 
  • Volucap kann Menschen in 3D filmen. Mit weltweit einmaliger Technik. Das ist eine Revolution in der Medienbranche, denn Nutzer können sich danach frei im Raum bewegen und die Charaktere in 3D erleben. 
  • Noch offene Fragen: Wie kann man immersive Geschichten erzaehlen?  
  • Mixed Reality Brillen sind gut für immersive Geschichten und interessant für Edutainment - Inhalte können auf unterhaltsame Weise mit emotionaler Komponente verbunden werden. 
  • Erweiterung des Portfolios von Volucap: Anfangs vor allem Fokus auf Aufnehmen und Postproduktion. Mittlerweile: Lösungsorientiert und holistisch für Kunden arbeiten. 
  • Virtuelle Events haben noch Nachholbedarf. 
  • Konsortium von Volucap hat viele verschiedene Gesellschafter (z.B. Studio Babelsberg, Arri oder auch das Fraunhofer Institut) mit unterschiedlichen Schwerpunkten. 
  • Das Thema Exit wird in Zukunft interessanter sein.   
  • In Babelsberg wird wieder Filmgeschichte neu geschrieben. Mit Volumetrie nun auch wieder die Frage: Wie können Schauspieler innovativ aufgebommen werden, um auf allen Plattformen gezeigt zu werden.  
  • Am Standort in Potsdam entsteht ein Ökosystem von Unternehmen - internationaler Austausch ist möglich - technologische Weiterentwicklung wird erleichtert (z.B. Entwicklung auf mobilen Geräten). 
  • Kommt nach Potsdam! Sven erzählt, wie extrem hilfreich die Foerderlandschaft in Brandenburg ist 

In der Rubrik #rathschlag gibt Sven einen essentiellen Tipp für jeden Entrepreneur. 
In der Rubrik #fragdierath darf ich ihm einen Tipp geben. 

Weiterführende Links:

Falls ihr Fragen oder Anregungen habt, schreibt mir einfach via Twitter. Mein Handle ist @Lynda420. Ich bin Linda Rath und wir hören uns in der nächsten Folge wieder. 

Dieser Podcast wird unterstützt vom Medieninnovationszentrum Babelsberg (MIZ). Das MIZ fördert innovative Projekte mit Rundfunkbezug und organisiert Veranstaltungen und Vernetzungsangebote für kreative Medienschaffende. Ich war an zwei vom MIZ geförderten Projekten beteiligt und kann deren Angebote nur weiterempfehlen. Wer mehr erfahren möchte, geht zu https://www.miz-babelsberg.de/. Reicht dort eure Idee ein und erhaltet Innovationsförderung für euer Startup. 

Der Podcast wird auch vom Media Tech Hub Potsdam unterstützt. Der MediaTech Hub Potsdam bündelt die lokale Expertise von Spezialisten und Visionären und umfasst ein Lab, einen Accelerator und eine jährliche Konferenz. Wir haben mit unserem Startup Vragments Büroräume im Lab in der Medienstadt Babelsberg gemietet und ich kann auch hier ihre Angebote weiterempfehlen. Weitere Informationen findet ihr unter https://www.mth-potsdam.de/


Credits:
  • Produziert von Linda Rath 
  • Foto Sven Bliedung: Mit freundlicher Erlaubnis von Volucap   
  • Foto Linda Rath: Stefan Walter für Causalux Fotos  
  • Podcast Cover: Nicole Koppe 
  • Musik/Jingles: Mara Niese